Buenos Aires, wie es lebt und feiert


Hallo Leute,

Viele Gruesse aus Buenos Aires! 

Silvester war super! Ich bin im Hostel angekommen ohne jemand zu kennen, und hab mit Leuten gefeiert, ca. 50 Persoenen, die ich an diesem Tag kennen gelernt habe, Brasilianer, Daenen, Franzosen und viele Suedamerikaner und es war einfach super. Jeder hat etwas gekocht, wir haben zusammen gegessen, getrunken bis die Brasilianerinnen die  Tanzflaeche „eroeffnet“ haben – und wie!! Nachts wollten wir dann noch zu ner Party,  sind durch die Stadt gelaufen, haben aber nichts gutes gefunden zurueck im Hostel ging es noch lange!

Ja und die letzten Tage, ich hab die Stadt kennen gelernt, Recolhetta – den bekannten Friedhof,  Puerta Madeira – Luxusviertel und einen kleinen Naturpark, das historische Zentrum, hab den Start der Ralley Dakar gesehen und wir (meine neuen Brasilianerinnenfreunde aus Brasilia, May und Niele) waren mit Sergio, einem Freund von einem Freund aus Curitiba dann auf einer Party und den Tag darauf in Tigris, ein Ort ein bisschen ausserhalb. Die Brasilianermaedels wollten ins Casino, ich hab nicht gespielt, fand es aber interessant zu zusehen, wie verbissen und verzweifelt und ohne jeglichen Ausdruck von Freude die Leute vor ihren Blink- und Krachmaschinen sassen – traurig! Gestern Abend auf einem Konzert typisch Argentinischer Trommelmusik, war echt spassig! Dort haben wir dann 2 Cariocas (Leute aus Rio) getroffen, mit denen wir dann in spaeter bei  Quilmes-Bier „Zettel auf der Stirn – wer bin ich“  – raten gespielt haben!

Vicente, ein Franzose der auch Austausch in Curitiba gemacht hat,  ist inzwischen auch in Buenos Aires, mit Ihm gehts morgen nach Cordoba, die zweitgroesste Stadt Argentiniens. Eigentlich war es schon frueher geplant, aber uns gefaellts gut hier, und gestern haben wir uns nicht getroffen um das Ticket zu kaufen, Kommunikation ist ein bisschen kompliziert ohne Handy, funktioniert nich immer! Er macht Couchsurfing, eine Internetcommunity die einen weltweiten Austausch von Gaesten und Gastgebern zur online zur Verfuegung stellt, alles kostenlos!

Heut werd ich nochmal n bisschen in die Stadt gehen, muss noch ein paar Sachen erledigen und heut Abend, dem letzten Abend ist noch ein bisschen Tango geplant, das muss in Buenos Aires schon drin sein!

Mir gefaellt die Stadt sehr, die Leute sind zwar nicht so offen und freundlich wie die Brasilianer und Uruguayas und den Argentiniern wir nachgesagt etwas egoistisch zu sein! Aber abgesehen von dem und dem vielen Muell auf der Strasse ist es echt genial, man kann so viel machen, so viel sehen, es wird hier nie Langweilig!

So dass wars mal wieder!

Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Buenos Aires, wie es lebt und feiert”

  1. Dagmar Says:

    Hallo Christoph,

    hab ich’s doch gewusst: du hat jede Menge neuer, netter Menschen kennengelernt an Silvester! Das klingt großartig und nach jeder Menge Spass!
    Reist du nun mit Vicente? Hab grad mal etwas über CouchSurfing nachgelesen. Das klingt ja total super! Wirst du dich auch registrieren? Fände ich gar nicht schlecht!

    Jedenfalls wünsche ich Euch eine tolle Reise, passt auf Euch auf!

    Freue mich schon auf weitere Berichte!

    Herzlichst
    Dagmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: